www.treis.pg-treis-karden.de

Kirche Treis Mosel Kirche Treis Mosel St. Johannes
 der Täufer, Treis

Pfarreiengemeinschaft

Treis-Karden

Chorraum der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer Treis

Impressum    Datenschutz

Archiv

Adventskonzert Treis

Gotteshäuserhof-Kapelle

Treiser Kirmes 2013

Konzert in der Zilleskapelle

Pfarrfest in Treis

Kommunion-Jubilare

St. Martin 2011

Sternsingen 2011

Kinderkrippenspiel

Adventskonzert


Treiser Pfarrfest dient gutem Zweck


Ausflug nach Trier


Firmung 2010


Beleuchtungsprobe


Meditative Lesung des Johannesevangeliums


Startseite

Pfarreiengemeinschaft Treis-Karden, Ausflug des Pfarrgemeinderates Treis und des Verwaltungsrates Treis nach Trier, Bischöfliche Dom- und Diozesanmuseum, Pfarreiengemeinschaft Treis-Karden, Pfarrgemeinderat Treis, Verwaltungsrat Treis, Museum Trier

Unser Triptychon

Ausflug des Pfarrgemeinderates und Verwaltungsrates Treis nach Trier


Am Freitag, den 4. Dezember 2009 war es endlich soweit. Um 13:11 Uhr fuhren wir mit dem Zug nach Trier um unser restauriertes Triptychon, das jetzt nur noch in einem besonderen klimatischen Umfeld aufgestellt werden darf, im Original zu bewundern. In Trier angekommen hatten wir das Bischöfliche Dom- und Diozesanmuseum, übrigens ein ehemaliges Gefängnis, in wenigen Minuten erreicht.

„Bitte nicht anfassen! Keine Fotos!“ mit diesen Worten wurden wir ermahnt. Von unserer Genehmigung ein Gruppenfoto zu schießen, konnten wir die strenge Dame jedoch überzeugen.

Danach bewunderten wir noch die konstantinische Deckenmalerei, die unter dem Trierer Dom gefunden und in über zehnjähriger Puzzelarbeit aus mehr als 30.000 Fragmenten zusammengesetzt wurde und die Modelle der frühchristlichen Kirchenanlage, aus der der heutige Trierer Dom und die Liebfrauenkirche hervorgeht.

Pfarreiengemeinschaft Treis-Karden, Pfarrgemeinderat Treis, Verwaltungsrat Treis, Museum Trier

An der Kasse baten wir um Genehmigung ein Gruppenfoto vor dem Triptychon machen zu dürfen, denn fotografieren ist hier verboten. Ohne Blitz wurde es uns gestattet. Schnell hatten wir den aus dem Jahre 1552 stammenden Treiser Flügelaltar der ehemaligen Katharinenkirche gefunden. Er übertraf unsere Erwartungen. Im Vergleich zur Kopie im Vorraum unserer Pfarrkirche wirkte er wesentlich lebendiger. Pastor Floeck erklärte uns die Szenen der Bilder unter der Bewachung des Museumspersonals. Wir wollten gerade den Flügelaltar zusammenklappen, um auf den Außenflügeln die Heiligenbilder St. Castor und  St. Katharina  betrachten zu  können, da  wurden wir  gestört.

Auch Frau Franz fand unter fachkundiger Beratung eines Goldschmiedes doch noch neue Ohrringe.


Es war an der Zeit zurück nach Treis zu fahren. Im Gasthaus Knaup trafen wir zum gemeinsamen Abendessen auf die Pfarrgemeinderats- und Verwaltungsratsmitglieder, die leider am Ausflug nicht teilnehmen konnten. Hier in gemütlicher Runde klang der Abend aus.

Nach oben

Im Original mussten wir selbstverständlich noch auf Spurensuche gehen. Also ging es über den Kreuzgang in den Trierer Dom. Genug Kultur. Nun war es langsam Zeit für eine Stärkung. Beim Verlassen des Doms befanden wir uns mitten im Weihnachtsmarktgeschehen. Hier stärkten wir uns mit Krebbelcher, Glühwein und anderen Köstlichkeiten.


Pfarrgemeinde St. Johannes der Täufer Treis